Es wäre übertrieben, würden wir behaupten, es gäbe so viele verschiedene Parkplatzschilder, wie es Parkplätze gibt. Trotzdem kann man sagen, dass die Vielfalt eindrucksvoll ist. Und das ist auch dringend nötig, denn Parkplatzschilder werden für die unterschiedlichsten Anlässe benötigt. Schauen wir uns doch einmal ein paar davon an.

Parkplatzschilder

Das große „P“ für Parkplatzschilder

Sind Sie schon einmal zugeparkt worden? Und das womöglich auf Ihrem eigenen Parkplatz? Das ist nicht auszuschließen, denn einerseits gestaltet sich die Parkplatzsituation ganz besonders in den Großstädten zuweilen wirklich heftig. Da wird geblinkt, gehupt, da wird gedrängt und notfalls auch schon einmal der Wagen verlassen, wenn man das Gefühl hat, seinem verdienten Parkplatz beraubt worden zu sein. Andererseits werden Autofahrer immer dreister. Es gibt die zivilisierten, die sich brav an die Verkehrsregeln halten. Aber es gibt auch die, die gnadenlos alles zuparken, was ihnen Platz bietet. Und wenn es sich dabei um einen Privatparkplatz handelt, kann sie das auch nicht bremsen.

Diejenigen, die vollkommen resistent sind, werden auch durch Parkplatzschilder nicht aufgehalten. Aber in der Regel hat es Erfolg, wenn Sie vor Ihrem Parklatz ein entsprechendes Schild mit dem großen weißen „P“ auf blauem Untergrund platzieren. Um sich also unter Umständen eine Menge Ärger zu ersparen, sollten Sie über die Anschaffung eines Schildes nachdenken. Parkplatzschilder sind übrigens viel günstiger, als Sie vielleicht im ersten Moment annehmen. Moderne Druckverfahren ermöglichen die Produktion von Parkplatzschilder auf einem für Sie sehr attraktiven Niveau. Mit anderen Worten: Es kostet Sie nicht viel. Zumindest bei der Allesdrucker GmbH.

Parkplatzschild BeispielParkplatzschilder für Ihre Kunden

Vielleicht geht es aber auch gar nicht um Sie. Vielleicht wollen Sie vielmehr Ihre Kunden schützen. Parkplätze für die Kunden anbieten zu können, ist ein wahrer Luxus, den Ihre Kunden Ihnen danken. Sicher haben Sie selbst es auch schon einmal erlebt, dass Sie Ihr Ziel eigentlich erreicht haben, aber eine halbe Ewigkeit durch die Gegend fahren müssen, bis Sie endlich eine Lücke gefunden haben, in die Sie sich mit Ihrem Auto hineinzwängen können. Das ist ärgerlich und hebt nicht unbedingt die Stimmung.Von daher gesehen sind Parkplatzschilder auch in gewisser Weise eine Art Werbeschild oder Firmenschild.

Umso erfreulicher wird es aufgenommen, wenn Kundenparkplätze zur Verfügung stehen. Sie können glauben, dass der Effekt keinesfalls zu unterschätzen ist. Menschen sind grundsätzlich lieber an Orten, die sie leicht erreichen können. Haben Sie also Kundenparkplätze, sollten Sie auch Parkplatzschilder benutzen. Der Hinweis, dass es sich um einen Kundenparkplatz handelt, schreckt viele „Fremdparker“ ab.

Übrigens: Wenn Sie sich schon für Parkplatzschilder auf Ihrem Firmengelände entscheiden, um Ihre Kunden zu verwöhnen, dann darf heutzutage auf das Schild mit dem Hinweis für einen oder zwei Behindertenparkplätze fehlen.

Parkplatzschilder als pädagogische Maßnahme

Nicht immer sind die Parkplätze parallel zur Straße ausgerichtet. Manchmal wird auch diagonal zur Fahrbahn geparkt oder aber direkt auf dem Gehweg, wenn dieser genügend Platz bietet. Parkplatzschilder dienen in solchen Fällen unterschiedlichen Zwecken. Erstens zeigen sie an, wo die Parkzone beginnt und wo sie wieder endet. Das ist durchaus ratsam, denn fehlen diese Parkplatzschilder, wird in aller Regel kreuz und quer geparkt. Doch es gibt noch einen anderen Grund, der für Parkplatzschilder auf dem Gehweg spricht. Viele Autofahrer neigen zu einer gewissen Bequemlichkeit.

Sie wollen so unkompliziert wie möglich losfahren können, wenn Sie den Parkplatz wieder verlassen. Deshalb nehmen sie beim Einparken einen etwas größeren Aufwand in Kauf, indem sie rückwärts einparken. Für Pflanzen, Bäume und natürlich Anwohner ist das alles andere als angenehm. Wenn die geparkten Autos starten und den Parkplatz verlassen, stoßen Sie eine ganze Menge Abgase aus. Und die landen direkt vor dem Fenster der Anwohner und in den Grünpflanzen am Wegerand.

Sinnvoll ist daher in jedem Fall die Nutzung von Parkplatzschildern, die darauf hinweisen, dass man doch bitte schön vorwärts einparken möge. Die meisten Autofahrer halten sich an diese Ansage.

Andere Parkplatzschilder

Die Vielzahl an Parkplatzschilder ist groß. Die Möglichkeiten sind umfangreich. So gibt es Parkplatzschilder für Privatgrundstücke, Parkplatzschilder nur für Chefs, für Frauen, für Fahrräder oder die Parkplatzschilder, die das genaue Gegenteil dessen bewirken sollen. Parkverbotsschilder sind manchmal genauso wichtig wie Parkplatzschilder. Insbesondere wenn man bereits Erfahrungen mit resistenten Autofahrern gemacht hat.