Spuckschutz Plexiglas

Viren oder Bakterien verbreiten sich vermehrt durch die Luft. Niest, hustet oder spricht ein Mensch, gelangen die infektiösen Keime aus dem Mund- und Rachenbereich in die Umgebung und verbleiben aufgrund ihres geringen Gewichts für eine kurze Zeit in der Luft, bevor sie zu Boden sinken und absterben. Je nach Stärke des Auswurfs Ihrer Mitmenschen können die Krankheitserreger mehr als einen Meter weit von diesen weg transportiert werden.

Die mikroskopisch kleinen Tröpfchen aus Speichel oder Nasensekret sind bei einem Erkrankten voll mit infektiösen Erregern und können von einem Gesunden eingeatmet werden oder direkt auf dessen Schleimhäute im Augen-, Mund- oder Nasenbereich gelangen. Diese hohe Ansteckungsgefahr wird durch einen Spuckschutz aus Plexiglas zuverlässig gesenkt. Kommen dann auch noch HEPA Luftreiniger zum Einsatz erreicht man den maximal möglichen Schutz.

Spuckschutz Plexiglas Aufsteller im Lebensmittelbereich

Insbesondere im Lebensmittelbereich müssen die Waren unter Einhaltung hygienischer Richtlinien präsentiert werden. In der Gastronomie, in Bäckereien sowie Backshops werden aus diesem Grund Thekenaufsätze eingesetzt. Der Spuckschutz kann aus Plexiglas, Acrylglas oder PET-G(ein mit Glykol modifiziertes Polyethylenterephthalatl) gefertigt sein. Die Thekenaufsätze fungieren als Spuckschutz, Hustenschutz oder Niesschutz. Aufsteller und Abdeckhauben sind in unterschiedlichen Varianten im Handel. Um auf dem beschränkten Platz einer Theke möglichst viele Waren anbieten zu können eignen sich Abdeckhauben mit mehreren Etagen. Von der Schutzwirkung abgesehen durch das Platzieren von Waren unter einem Spuckschutz Plexiglas für die Theke die Ware in das Sichtfeld des Kunden gerückt werden und dadurch dessen Aufmerksamkeit geweckt werden. Seit der 2014 in allen EU-Ländern geltenden LebensmittelInformationsverordnung (LMIV) muss insbesondere beim Verkauf unverpackter Speisen und Getränke für einen geeigneten Spuckschutz gesorgt werden, um Verschmutzungen durch Husten, Niesen etc. abzuschirmen.

Spuckschutz Plexiglas und HEPA Luftreiniger: Eine perfekte Kombination

Im Restaurant, in der Arztpraxis oder im Büro – Ihre Gäste, Patienten und Mitarbeiter erwarten eine gesunde und saubere Umgebung in Ihren Räumen. Seit der Corona-Pandemie ist bekannt, dass die Ansteckungsgefahr über virenhaltige Aerosole vor allem in Inneneinräumen steigt. Industrielle Luftreiniger mit HEPA*-Filtern entfernen selbst Viren fast vollständig aus der Luft. Lesen Sie hier, wo Sie Geräte zur Luftreinigung am besten einsetzen.

  • Antivirale Luftreiniger für Firmen ergänzen den Arbeitsschutz und helfen zusätzlich zu den AHA+L-Regeln, Infektionen mit COVID-19 zu reduzieren
  • Professionelle Geräte wie die von MANN+HUMMEL verwenden hochwirksame HEPA*-Filter, die mehr als 99,995 % der Viren und anderer Schadstoffe aus der Luft entfernen.
  • Vom Büro über die Schule bis hin zum Gastronomiebetrieb. Antivirale Industrie-Luftreiniger verbessern die Luftqualität in Gebäuden und sorgen dafür, dass sich Menschen in Ihren Räumen sicher und geschützt fühlen.
  • HEPA Luftreiniger sind auch nach der Coronazeit eine sinnvolle Investition für die Gesundheit.

Aus diesen Gründen sollten Sie jetzt umfassend in wirksamen Infektionsschutz investieren!

Eine Spuckschutz Trennwand ist nicht nur als Umsetzung gesetzlicher Corona-Schutzverordnungen zu sehen. Sie investieren in die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden. Letztlich treffen Sie notwendige Entscheidungen, um auch in der Pandemie einen möglichst reibungs- und risikolosen Geschäftsbetrieb aufrechterhalten zu können. In wirtschaftlicher Hinsicht treffen Sie eine nachhaltige Entscheidung, denn die Einschränkungen durch das Coronavirus werden sich laut Virologen weit bis in das Jahr 2021 ziehen. Daran ändert auch ein womöglich zeitnah verfügbarer Impfstoff nichts: Es wird Monate dauern, bis ein ausreichender Teil der Bevölkerung gegen SARS-CoV-2 geimpft ist. Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich auch nicht ausschließen, ob einige der Hygienemaßnahmen in sehr sensiblen Bereichen mit engem Kundenkontakt auch nach der Pandemie weiterhin Bestand haben werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.